Ein beliebtes Moderationsgspänli

Jeder der schon einmal mit Domo gereist ist, kennt diese immer gut gelaunte Dame aus dem Glarnerland. Priska Gubler ist erst seit Kurzem ein Moderationsgspänli im Wunschkonzert und begeistert viele Anrufer mit ihrer sympathischen Art die Zuschauer durch die Sendung zu begleiten. Priska Gubler liebt Schlager- und Volksmusik und kann so ihren realen Beruf mit Spass und Freude verbinden, denn für Sie sind ihre Gäste nicht nur Reisegäste, sondern mittlerweile auch enge Bekannte geworden.

Ihre Bekanntheit bringt Schwung in das Wunschkonzert und so ist es nicht unüblich, dass viele die anrufen auch ganz spezielle Musikwünsche auf Lager haben. So zum Beispiel wurde zum ersten Mal «Jonny Hill» gespielt: Ein Country Klassiker in deutsch vertont. Jedoch wurden gestern aber viele enttäuscht, denn die meisten Künstler wurden bereits vor einer Woche gespielt, sichtlich unwohl, musste die charmante Moderatorin dann den Wunsch mit schweren Herzens abweisen. Die Schuld liegt aber nicht bei ihr, sondern am Wunschkonzert-Computer der für einen perfekten Mix sorgt und das Wunschkonzert abwechslungsreicher gestaltet. Doch der Wunschkonzert-Computer hat unglaublich viele Musikvideos und falls doch mal keiner passen sollte, gibt es immer noch den beliebten Zufalls-Clip, der einfach irgendwas spielt.

Übrigens: Hat ihr den Witz von Sebastian gehört? Das war mal wirklich eine originelle WhatsApp-Nachricht.

Geht ein Patient zum Doktor: «Herr Doktor, Herr Doktor, ich fühle mich so überflüssig so überhaupt nicht wahrgenommen.» – Der Doktor: «Der Nächste bitte!»