„Vor mir steht ein Neuanfang“

Elmar Fürer prägte das Gesicht der Schweizer Schlager- und Volksmusikszene. Viele Gönner, Zuschauer, Freunde, Bekannte und Musikliebhaber haben die Alpen-Welle Jahr für Jahr in ihr Herz eingeschlossen. Zusammen hat die Familie, wie sie liebevoll von allen genannt wird, gute wie auch schlechte Zeiten hautnah miterlebt. Nun steht ein Neuanfang bevor – einer, der für viele die Frage nach dem «Wie geht es weiter?» beantworten wird.

«Ich habe alle so unglaublich fest lieb bekommen, ich fühle mich dazu verpflichtet, zu schauen, dass es auch nach mir mit der Alpen-Welle weitergeht», so Elmar Fürer. Mit 1.1.2021 wird Marco Blind zum neuen Geschäftsführer. Seit Beginn der Alpen-Welle ist er ein Teil davon und kennt Elmar Fürer in all seinen Lebenslagen: «Ich habe mit Elmar Fürer keinen Geschäftspartner gewonnen, sondern einen richtigen und ehrlichen Freund, der mit seiner Erfahrung auch mich immer wieder inspiriert.»

„…ein ständiges Up and Down“
©Alpen-Welle / Elmar Fürer

Elmar Fürer weiss, dass Marco Blind die neuen Aufgaben ernst nimmt und sich nicht vor der Kamera profilieren möchte: «Er sagte mir immer: Ich hatte bereits meine 15 Minutes of Fame (15 Minuten Ruhm), geben wir jemand anderem die Chance.» Und genau diese Einstellung vertritt auch die Alpen-Welle und teilen unsere Gönner und Freunde. Denn die Alpen-Welle sorgt für Nachwuchskünstler in der Schlager- und Volksmusikszene und bietet vielen von ihnen eine einmalige Chance, die sie ergreifen können, aber nicht müssen.

Oft schon wurde Elmar Fürer mit der Aussage konfrontiert, dass die Schlager- und Volksmusikszene bereits am Ende sei. Doch die vielen Newcomer dieser Szene zeichnen ein klares Bild: «Schon lange höre ich diese Gerüchte, aber solange es noch Fans gibt und die Zuschauer unser Programm einschalten wird es noch Schlager- und Volksmusik geben. Es ist wie alles im Leben, ein ständiges Up and Down. – Die letzte Schlagerrevolution ist nicht einmal so lange her.»

Obwohl ab 1.1.2021 Marco Blind die Geschäftsführung übernimmt, wird Elmar Fürer nicht von heute auf morgen alles beenden. «Ich bleibe immer ein Teil der Alpen-Welle und bin mit dieser auf ewig verbunden. Vor allem bei den Events wird man mich mehrheitlich antreffen und ganz bestimmt werde ich mich nicht vom Bildschirm verabschieden, sondern für sogenannte Notfälle immer bereithalten.»

©Alpen-Welle / Marco Blind

Wer ist Marco Blind?
Marco Blind, geboren im Jahr 1983, ist ein treuer Wegbegleiter Elmars. Er selbst betreibt einen Fernsehsender (CCone), welcher national auf Swisscom TV zu empfangen ist. Inhaltlich geht es dabei zwar auch um Musik, jedoch in Richtung Pop und Rap. Er tritt für eine möglichst grosse Vielfalt in der TV-Landschaft ein und zeigt zumeist Musikvideos von Newcomern und Musikern, die noch keinen Plattenvertrag erlangt haben.

Auf die Frage, ob es ihn stört, sich mit der Schlager- und Volksmusik auseinander zu setzen, kontert er prompt: «Die Musik bietet ein unendliches Spektrum an Variationen, es ist fast unmöglich, sich nur auf eine Musikrichtung zu konzentrieren, so verpasst man unter Umständen doch ein grandioses Werk.»

Diese Website verwendet Cookies, um das Surferlebnis zu verbessern.
Wenn Sie fortfahren, erteilen Sie uns die Erlaubnis, Cookies gemäss unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie bereitzustellen.
Verstanden & Akzeptieren